Königsvogelschießen 2022

Wer geglaubt hatte, dass sich die Corona-Pause auf die Beteiligung beim Schützenfest und insbesondere beim Königsvogelschießen niedergeschlagen würde, wurde eines Besseren belehrt. Sage und schreibe 26 Schützen ließen sich auf die Starterliste setzen und rangen um die Pfänder.

Nachdem der Vogel nur noch aus dem Rumpf bestand verblieben sechs Schützen im entscheidenden Teil des Wettkampfes, Ulrich Hödtke, Olaf Loch, Harald Ossendorff, Jörg Rudolph, Sebastian Voss und Sebastian Zink. Lange war nicht auszumachen, wo sich ein entscheidender Riss im Holz bildete - die Spannung war auch im Festzelt groß, wohin das Schießen mittels zweier Kameras live übertragen wurde.

Der Wettkampf war zu jeder Zeit hochspannend, ein guter Schuss an die richtige Stelle gesetzt könnte den Vogel von der Stange holen. Diesen guten Schuss lieferte schließlich Jörg Rudolph und brachte den Vogel mit dem 171. Schuss zu Fall - großer Beifall und Glückwünsche im Kleinkaliberschießstand, es flossen sogar ein paar Freudentränen.

Jörg Rudolph ist unser neuer Schützenkönig und zusammen mit seiner Frau Daniela stellen beide das Königspaar in der Helling für das Schützenjahr 2022/2023.

König Jörg Rudolph
König Jörg Rudolph

 

Krone Felix Höller (22.)
(Schnabel) Thomas Rudolph (13.)
Rechter Flügel Marcel Temp (66.)
Linker Flügel Florian Ditger (48.)
Vogel Jörg Rudolph (171.)

 

Königspaar Jörg und Daniela Rudolph
Königspaar Jörg und Daniela Rudolph

von Andreas Werner

Zurück